Projekt „Ankommen“ startet

Mit Beginn der 3.-Ligaspiele nach der Winterpause, hat das Fanprojekt Osnabrück mit dem Projekt „Ankommen“ begonnen. Die Fans des VfL, der Verein VfL Osnabrück und das Fanprojekt ermöglichen damit bei jedem Heimspiel einer Gruppe von Flüchtlingen aus den Gemeinschaftsunterkünften im Stadtgebiet den Besuch der Spiele an der „Bremer Brücke“. 

Der VfL Osnabrück hat sich bereit erklärt für alle Heimspiele Kartenkontingente für die verschiedenen Tribünenbereich zur Verfügung zu stellen, je nachdem welche Fangruppe gerade die Flüchtlinge „zu Besuch“ hat. Neben der positiven Freizeitgestaltung für die Flüchtlinge, zu der sie sonst nur wenige Möglichkeiten haben, soll der Kontakt zwischen Flüchtlingen und Osnabrückern erleichtert werden.

Neben den Spielbesuchen sind weitere Aktionen von, mit und für Fans und Flüchtlinge geplant. Neben einer „Sportkleiderspende“ und gemeinsamem Spieltagsfrühstück, soll auch gemeinsam Fußball gespielt werden. Weitere Aktionen in Kooperation mit dem VfL Osnabrück sind ebenfalls geplant.