Qualitätssiegel für das Fanprojekt

Das Fanprojekt Osnabrück wurde am 27.03.2014 mit dem Qualitätssiegel „Fanprojekt nach dem NKSS“ durch die Koordinierungsstelle Fanprojekte (KOS) ausgezeichnet. Im Rahmen einer Veranstaltung mit geladenen Gästen übergab Ingo Weiss (Vorsitzeender der deutschen Sportjugend und der AG Qualitätssiegel) die Urkunde an den Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück, Wolfgang Griesert.

Nach drei Jahren sozialer Arbeit mit Fußballfans in Osnabrück wurde das Fanprojekt Osnabrück nun durch die KOS mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Damit erfüllt das Fanprojekt alle offiziellen Vorgaben des „Nationalen Konzepts Sport und Sicherheit“ (NKSS), in dem die zwei Säulen der Fanarbeit, Fanbetreuung durch die Vereine und unabhängige soziale Arbeit mit Fußballfans durch die Fanprojekte, deutschlandweit geregelt sind.

Während der Verleihung hob Ingo Weiss (Vorsitzender der Deutschen Sportjugend) besonders hervor, dass es die Mitarbeiter des Fanprojekts in kürzester Zeit geschafft hätten, eine professionelle Arbeit zu etablieren und eine verlässliche Kommunikation mit und zwischen den beteiligten Institutionen und Fangruppen aufzubauen.

Darüber hinaus beschloss der Jugendhilfeausschuss der Stadt Osnabrück am Tag zuvor die unbefristete Verlängerung der Finanzierung des Fanprojekts. Damit ist eine langfristige professionelle Fanarbeit am Fußballstandort Osnabrück gesichert. Die Mitarbeiter können damit nun auch die Planungen für die Saison 2014/2015 beginnen.