U18-Fahrt nach Magdeburg – Der VfL zu Gast in Sachsen-Anhalt

Am 25.03.2018 veranstaltete das Fanprojekt eine U18-Fahrt in die Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Trotz der Zeitumstellung in der Nacht zuvor waren alle 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen pünktlich am Stadion an der Bremer Brücke, sodass der Bus frühzeitig Richtung Osten starten konnte.

Für einige Teilnehmer war es der erste Aufenthalt im Heinz-Krügel-Stadion, für Wenige sogar der erste Besuch eines Fußballspiels. Der Gegner und die Atmosphäre des heutigen Tages wurde mit Spannung erwartet. Der 1. FC Magdeburg kämpft derzeit um den Aufstieg in die 2. Bundesliga und ist für seine lautstarke Unterstützung bekannt.

Nachdem die Müdigkeit besiegt wurde, konnten die Teilnehmer ihr Wissen über den VfL, die Stadt und den Verein Magdeburg in einem Quiz unter Beweis stellen. Es war mal wieder bemerkenswert festzustellen, wie viel die jungen Teilnehmer und Teilnehmerinnen wissen. Als „Gewinn“ konnte jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin ein Plakat der Bremer Brücke mit nach Hause nehmen.

Drei Stunden, etliche Gespräche und eine Pause später erreichte der Bus schließlich die MDCC-Arena. Zum Anpfiff waren rund 300 Osnabrücker Fans im Gästeblock versammelt, die darauf hofften, drei Punkte mit in die Heimat nehmen zu können. Insgesamt fanden sich an diesem Tag 18.616 Besucher und Besucherinnen im Stadion ein.

Bis zur Halbzeit hielt der VfL Osnabrück mit dem starken Gegner zwar mit, eine wirkliche Torchance ergab sich für die Lila-Weißen jedoch nicht. In der zweiten Halbzeit konnte der VfL der starken Mannschaft des 1. FC Magdeburg letztlich nicht standhalten, sodass das Spiel 2:0 für die Gastgeber ausging – schade. Ein kleiner Trost war an diesem Spieltag die Stimmung im gut gefüllten Stadion – auffällig wie alle Heimtribünen in den Support für die Blau-Weißen einstiegen.

Nach Abpfiff machte sich die Truppe auf den Heimweg und konnte das Erlebte auf der Rückfahrt u.a. mit den Sitznachbarn besprechen. Gegen 20:30 Uhr erreichte man schließlich wieder das Stadion an der Bremer Brücke.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die schöne Fahrt und freuen uns, wenn Ihr bei der nächsten Tour wieder dabei seid.