Willkommenstag an der Bremer Brücke

Am Samstag, den 28.04.2018 organisierte das Fanprojekt Osnabrück in Zusammenarbeit mit der Violet Crew und der Fanabteilung im Vorfeld des Spiels VfL Osnabrück – Carl Zeiss Jena ein Frühstück mit dem Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge (Exil e.V.).

In den Räumlichkeiten des Fanprojektes konnten rund 60 Besucher*innen – unter ihnen das Projekt UMFDenken mit rund 30 minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen – empfangen werden. Neben einem reichhaltigen Frühstück rundete eine Spendenübergabe der Violet Crew den Morgen ab. Die Ultragruppe hatte beim selbstorganisierten Sonderzug nach Würzburg im März Spenden für den Exil-Verein gesammelt und konnte somit einen Scheck in Höhe von 1.000 € an die Mitarbeiter*innen vom Exil e.V. übergeben.

Nachdem das Frühstück sein Ende fand, erwartete die Gruppe das nächste Highlight des Tages. Zu Fuß ging es Richtung Stadion Bremer Brücke, um das Spiel gemeinsam zu verfolgen. Die Karten für die Besucher*innen vom Exil e.V. spendete der VfL Osnabrück – alle fanden einen gemeinsamen Platz inmitten oder Ostkurve. Trotz eines schwachen Spiels und einer 1:2 Niederlage für den VfL Osnabrück ließ sich keiner die Stimmung vermiesen.

Denn bei all den derzeit kontrovers diskutierten gesellschaftlichen Fragen fördert gerade der Austausch den Weg zu neuen Freundschaften. Es obliegt auch immer jeder/m Einzelnen den Kontakt herzustellen und den Austausch zu suchen. Viele der Teilnehmer*innen sind bereit eine Freundschaft einzugehen und die Kurve hat ihnen an diesem Tag die Hand gereicht.

Fanprojekt Osnabrück, Mai 2018